TuS-Freizeitlager Meldorf 2019: Teilnehmerrekord zum 15. Jubiläum

15.06.2019

Einmal im Jahr verwandelt sich das etwas verschlafene Meldorf in Dithmarschen zu dem pulsierenden Austragungsort des Freizeitlagers des TuS Busdorf. Und das nun seit 15 Jahren, immer über Himmelfahrt, wie auch zuletzt vom 29.05. bis zum 02.06.2019.

86 Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren, so viele wie noch nie zuvor, bezogen die Block- und Sommerhütten des Miele-Park, um fünf Tage voller Spaß und Action zu erleben. Das Betreuerteam um die Lagerleiter Florian Fey und Dennis Thomsen hatte durch diverse AGs, Großspiele und Abendshows Langeweile oder Heimweh keinen Raum geboten: Sei es die Verfolgungsjagd nach Mr. X durch das gesamte Stadtgebiet, eine authentisch moderierte, „aus Busdorf übertragene“ 9Live-Quiz-Show am Abend, die Olympischen Spiele mit Disziplinen von Parcours bis Gummistiefelweitwurf oder das Casino mit Fotobox und Lagerfeuer; im Jubiläumsjahr wurden alle Geschütze aufgefahren. Ein Highlight des Lagers war der Harry Potter-Mottotag, zu dem sich alle Teamer in Schale warfen. Vom Bösewicht Voldemort bis zum gefiederten Begleiter Hedwig befand sich fast der gesamte Hogwarts-Schulbetrieb in Meldorf.

Das anfangs bescheidene Wetter besserte sich über die Tage, sodass sogar der Wunsch der Kinder nach dem (fast obligatorischen) Freibadbesuch wahrgemacht werden konnte. Insgesamt zeigte sich die durchschlagende Wirkung des Programms bei der hohen Anzahl tief schlafender Kinder nach Nachtruhe, die schlicht und ergreifend keine Kraft mehr für nächtliche Streiche hatten. Den 24 Betreuern ging es keineswegs anders: Die spätabendliche Besprechungsrunde glich phasenweise einem Gruselkabinett.

„Nicht nur für die Teamer sind die fünf Tage eine arbeitsintensive, wenn auch unheimlich spaßige Zeit“, sagte Lagerleiter Flo, „sondern auch für unsere Küchencrew, ohne deren Verköstigung wir völlig aufgeschmissen wären.“ Fast täglich fanden sich in der sogenannten „Meckerkiste“, einem Briefkasten für Witze, Gerüchte, aber auch Feedback, aus dem nach jeder Mahlzeit vorgelesen wird, Lobhymnen auf das leckere Essen des kulinarischen Kompetenzteams um Hannes, Norbert, Olaf, Thomas und Nane.

Doch als am Sonntag alles wieder vorbei war, tritt bei den meisten schon Ernüchterung ein, denn sowohl für Kinder als auch Betreuer geht es direkt am folgenden Montag wieder in den Alltag. Besonders für diejenigen, die aufgrund ihres Alters in diesem Jahr zum letzten Mal mitfahren durften, ist es ein schwerer, tränenreicher Abschied, wenn auch zum Teil nur auf Zeit. „Viele ehemalige Lagerkinder kommen danach als Teamer mit ins Lager, um das Großerlebnis mitzugestalten. Wir brauchen immer motivierten, kreativen und verantwortungsbewussten Nachwuchs!“, kommentierte Co-Lagerleiter Dennis.

Die Hütten im nun wieder verschlafenen Meldorf sind bereits für das nächste Jahr über Himmelfahrt gebucht. Die Anmeldephase für 2020 startet voraussichtlich in den kommenden Wintermonaten. Da es – wie in dem Jahr zuvor – wohl erneut eine Warteliste geben wird, empfehlen die Lagerleiter, sich bei Interesse direkt mit Beginn des via E-Mail, Facebook und Aushang bekanntgegebenen Anmeldezeitraums einen Platz zu reservieren.

 

Foto: Meldorf Logo 2019

Fotoserien

Fotoalbum Meldorf 2019 Casino-Fotostation
Meldorf 2019 Casino-Fotostation
12.06.2019
Fotoalbum Meldorf 2019 Mi - So
Meldorf 2019 Mi - So
12.06.2019