Abteilung Volleyball des Turn- und Sportschützenverein Busdorf e.V.

Vorschaubild

André Biell

Mobiltelefon (0176) 21182380

E-Mail E-Mail:

Ansprechpartner
 Spartenleiter     André Biell  017621182380  
 stellv. Spartenleiterin     Antje Rose  01756042620  
 Trainer Damen  Tobias Stehr  0162/7382588  
 Trainerin Mixed  Kristin Mutschler     
 Trainer Jugend  Sven Michaelsen

 04621/932276

 0151/50402164

 
 Trainer Herren  Sven Michaelsen

 04621/932276

 0151/50402164

 

 

 


Aktuelle Meldungen

#WeBeachU15

(19.05.2019)

Am 24. Mai 2019 findet das #WeBeachU15 Turnier in Busdorf auf dem Beachfeld der Freizeitanlage Busdorf statt.

Kontakt für die Anmeldung unter 1.Vorsitzender@tus-busdorf.de

Foto zur Meldung: #WeBeachU15
Foto: Plakat WeBeachU15

Volleyball - 1. Busdorfer Beach Cup

(16.04.2019)

Am 1. Mai 2019 wird auf dem Beach-Volleyballfeld der Freizeitanlage Busdorf der Busdorfer-Beach-Cup stattfinden.

Weitere Infos erhaltet ihr auf dem Plakat.

 

Foto zur Meldung: Volleyball - 1. Busdorfer Beach Cup
Foto: Plakat Busdorfer Beach Cup

Trainingsmaterial für die Volleyballer

(26.09.2018)

Busdorf Das Engagement der Volleyballsparte vom TuS Busdorf ist landesweit bekannt. „Solch einen Einsatz unterstützen wir gerne“, sagte Philipp Wiebe (Foto, li.), Regionaldirektor der Nospa. Im Auftrag der Sportjugendstiftung überreichte Wiebe symbolisch einen Volleyball, der den Spendenbetrag von 1350 Euro repräsentieren soll. Der finanzielle Betrag wurde für den Erwerb neuer Bälle, Netze und Trainingsmaterialien verwendet.

Foto zur Meldung: Trainingsmaterial für die Volleyballer
Foto: Mannschaftsfoto

Erfreuliche Teilnahme an der Vorrunde des SHVV-Landespokal

(11.09.2018)

Am Samstag, 08. September nahmen die Landesliga Herren an der Vorrunde zum SHVV-Landespokal in Neumünster teil.
Insgesamt 7 Mannschaften spielten um die drei Startplätze für die nächste Pokalrunde. Die Herren nutzten dieses Turnier zur Vorbereitung auf die kommende Landesliga - Saison.  Erster Gegner des Tages war der Verbandsligist TSV Wattenbek. Mit 0:2 Sätze (16:25 / 22:25) verloren die Herren, aufgrund einer noch sehr instabilen Annahme. Damit spielten die 1.Herren um die Plätze 5 bis 7. Im Spiel zwei gegen die Herren des MTV Heide erhielten die Nachwuchsspieler der 1.Herren immer mehr Spielanteile um an das Läufersystem herrangeführt zu werden. Mit Ole (13 Jahre), Tobias (14 Jahre), Erik (15 Jahre) und Mads (16Jahre) war der Altersdurchschnitt bei den Herren historisch niedrig. Erst im Tiebreak mit 1:2 Sätze (20:25 / 25:23 / 6:15) ging das Spiel mit deutlich verbesserter Annahme an den MTV Heide. Im letzten Spiel des Tages traf man auf den Gastgeber und Verbandligist SVT Neumünster.  Hier spielten jeweils Ole und Tobias komplett einen ganzen Satz durch. Die Annahme und die Abstimmung innerhalb der Mannschaft wurden immer besser und mit 2:0 Sätzen
(25:20 / 25:23) wurde der erste Sieg der Saison und abschließend der 5.Platz erspielt. Nun freuen sich alle auf den Beginn der Landesliga-Saison 2018/2019.
Die Saison beginnt am kommenden Samstag, 15. September mit einem Heimspieltag in der Sporthalle des BBZ- Schleswig um 15:00Uhr.
 

SaHaRa-Cup 2018

(10.07.2018)

Zum diesjährigem SaHaRa-Cup trafen sich am 07.07.2018 um 10:30 Uhr insgesamt 9 Mannschaften auf der Freizeitanlage Busdorf. Nach einer kurzen Begrüßung durch den 1.Vorsitzenden, Sven Michaelsen, und den Organisator, André Biell, ging es direkt an den Ball. Bei bestem Wetter wurde im Modus jeder gegen jeden auf einem Rasen- und einem Beachfeld gespielt. Für das leibliche Wohl wurde mit einem reichhaltigen Kaffee- und Kuchenbuffet gesorgt. Am frühen Nachmittag wurde dann noch der Grill angemacht und die Teilnehmer und Besucher mit Wurst und Fleisch versorgt. Gegen 18:00 Uhr war das Turnier dann zu Ende. Auch in diesem Jahr blieb der begehrte Wanderpokal in Busdorf. Das „TEAM Tüchsen featuring Andi“ lag am Ende knapp vor den „Hobbits“ aus Schleswig.

 

Foto zur Meldung: SaHaRa-Cup 2018
Foto: TEAM Tüchsen featuring Andi

Volleyball - Landesmeisterschaft U20

(10.02.2018)

Große Meisterschaft zum Volleyball-Jubiläum des TuS Busdorf
Die Volleyballsparte des TuS Busdorf e.V. feiert in diesem Jahr das 10jährige Bestehen der Jugendabteilung. Als Highlight für die Feierlichkeiten haben sich die Verantwortlichen die Ausrichtung der U20-Landesmeisterschaft (männlich und weiblich) gesichert. Diese findet am 24. und 25. Februar im BBZ Schleswig statt und soll zu einem ganz besonderen Erlebnis und einem großen Event werden. Für viele der Spieler*innen, die 2007 im Rahmen einer AG in der Grundschule Busdorf mit dem Volleyballsport begonnen haben, ist es die letzte große Meisterschaft als Jugendspieler*in. Darum setzt das Organisationsteam alles daran, eine einmalige Veranstaltung zu schaffen. Nachdem bereits in der vergangenen Saison die Ausrichtung der U20-LM an den TuS Busdorf ging, steht die Veranstaltung diesmal unter dem Motto „Episode II: Möge der Block mit dir sein“. Das Thema „Star Wars“ wird also immer wieder im Rahmenprogramm aufgegriffen und soll bereits ab der Eröffnungsfeier am Samstag um 11.30 Uhr für den passenden Rahmen sorgen. Die offizielle Eröffnung erfolgt dabei durch den Bürgervorsteher der Stadt Schleswig, Eckhard Haeger.
Die Finalspiele werden am Sonntagnachmittag angepfiffen und werden mit DJ, Hallensprecher und Rahmenprogramm professionell aufgezogen. Zur Siegerehrung haben sich mit Vizepräsident Volker Kuptz und Landestrainerin Monika Grande gleich zwei offizielle Vertreter vom Schleswig-Holsteinischen Volleyballverband angekündigt. Dabei haben die Busdorfer U20-Damen auch berechtigte Hoffnungen, in das Finale einzuziehen. Seit mehreren Jahren gehören sie zu den besten Teams in Schleswig-Holstein und belegten nach der Vorrunde den dritten Platz. Favorit bei den Damen ist jedoch sicher das Top-Team des Kieler TV. Bei den Männern geht die Spielgemeinschaft vom TSB Flensburg und SV Adelby als ein Favorit ins Rennen, bei denen ein Busdorfer Nachwuchstalent als Zuspieler auf dem Feld steht. Ein Wort um den Titel mitreden möchte aber auch der Eckernförder MTV. Dort spielen nicht nur 2 Herren, die im Erwachsenenbereich beim TuS Busdorf spielen, sondern auch Leistungsträger vom Kieler MTV aus der Dritten Liga. Die Zuschauer dürfen also über zwei Tage mehr als 30 packende Spiele auf höchstem Niveau erwarten. Wie immer ist auch das Catering-Team hervorragend aufgestellt, sodass es auch neben dem Spielfeld Einiges zu erleben gibt. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.
Die U20 des TuS Busdorf freut sich auf die LM, Foto: Michaelsen
Informationen zur Veranstaltung und regelmäßige Neuigkeiten gibt es auf den Facebook-Seiten der Volleyballabteilung: www.facebook.com/tusbusdorf
Teilnehmer weiblich:
TuS Busdorf, Kieler TV, Kieler TV 2, Wiker SV, SC Strande, TSV Neustadt, Eckernförder MTV, TSV Klausdorf
Teilnehmer männlich:
VSG Lübeck, PSV Eutin, TSV Husum, Kieler TV, TSB Flensburg / SV Adelby, Eckernförder MTV
Pressekontakt:
Christian Dethlefsen
Flensburger Str. 17, 24885 Sieverstedt
Mail: c-dethlefsen@tus-busdorf.de
Tel.: 0151-70892889

[Spielplan LM U20]

Foto zur Meldung: Volleyball - Landesmeisterschaft U20
Foto: Plakat LM U20

Volleyball - Landesmeisterschaft 2017

(21.01.2017)

Zur Landesmeisterschaft 2017 am 18./19. Februar der Altersklasse U20 m/w begrüßen wir alle teilnehmenden Sportlerinnen und Sportler, Trainer, Betreuer, mitgereisten Eltern sowie Fans.
Euch erwarten zwei aufregende Tage in Schleswig im BBZ bei einer tollen Verpflegung und guter Musik sowie spannenden Ballwechseln.
Seit dem letzten Wochenende stehen nun auch die Mannschaften fest die an der LM teilnehmen werden.
Werft ein Blick auf die Karten.

Teilnehmer U20 männlich: VSG Flensburg Adelby / Eckernförder MTV / SC Strande / Kieler TV / Lübecker TS / TSV Husum

Teilnehmer U20 weiblich: TuS Busdorf / Eckernförder MTV / Kieler TV 1 und 2 / TSV Klausdorf / TSV Neustadt / VC Neumünster / TSV Hademarschen

 

[Teilnehmer LM U20w]

[Teilnehmer LM U20m]

Volleyball - Damen Spieltag

(18.01.2017)

Um 12:30 Uhr trafen sich die Busdorfer Damen in der Halle des BBZ um die Spielfelder und das leckere Buffett aufzubauen.

Im ersten Spiel traten wir gegen Strande an. Der erste Satz ging an uns mit 25:17 aber es war schwer für uns ins Spiel zu finden.
Den zweiten Satz gewann dann Strande mit 25:23. Das konnten wir nicht auf uns sitzen lassen und haben dann die beiden nächsten Sätze für uns entschieden ( 25:15 und 25:18).

Im zweiten Spiel des Tages mussten wir gegen Wattebek den Tabellen ersten antreten.
Die Mannschaft war wie ausgewechselt an die Grundlinie gegangen und hat von Anfang bis Ende eine Super Stimmung gemacht und mit so viel Spaß und Freude gespielt.
Der erste und zweite Satz ging an Wattenbek 19:25 und 20:25. Wir merkten schnell das wir mit unserem Gegner mithalten konnten und Phasenweise Stärker waren.
Im dritten Satz hat sich das Blatt gewendet und wir gingen mit 3:0 in Führung, Wattenbek war davon sehr verunsichert und nahm zwei Auszeiten ( 2:8 , 16:22) Der Satz ging klar und verdient an uns mit 25:18. Wattenbek war dann sehr niedergeschlagen und auch schon sehr müde und verlor den vierten Satz auch gegen uns mit 25:16. Der Tiebreak. Es war spannend und wir gingen nach bis dahin schon 93 min Spielzeit, nur von dem Spiel, an unsere Körperlichen Grenzen. Alle haben gekämpft und zum Schluss hat Wattebek sich den Satz mit 15:13 geholt.
Es war das bisher beste Spiel was wir diese Saison gemacht haben und wir haben gesehen wie gut wir Spielen können.

Im letzten Spiel des Tages traten Wattebek und Strande gegen einander an. Es wurden vier Sätze gespielt und es war eine Überraschung das Strande auch einen Satz gewonnen hat.

Herrichten der Beachvolleyballanlage

(17.04.2016)

Beachanlage wieder für den Spielbetrieb hergerichtet!

 

Am Samstag, 16.April 2016 um 14:00Uhr trafen sich die Mitglieder der Volleyballsparte auf der Freizeitanlage Busdorf um gemeinsam tatkräftige die Beachanlage für die Beachsaison 2016 herzurichten. Insgesamt waren über 25 Spartenmitglieder, Freunde und Eltern bei der Aktion dabei. Nach kurzer Abstimmung und Einteilung der Aufgaben wurde in weniger als zwei Stunden die gesamte Anlage vom Unkraut befreit, Äste und Laub gesammelt, die Netzanlage aufgebaut, der Sand komplett durchgeharkt und eingeebnet. Für alle tatkräftigen Helfer gab es im Anschluss eine leckere Wurst vom Grill und auch das entsprechende Kaltgetränk dazu. Ab sofort kann die Beachanlage genutzt werden. Für die eine oder andere Trainingseinheit oder einfach mal so bei schönem Wetter. Jeden Sonntag, ab 14:00Uhr treffen sich alle Beachvolleyballer zum gemeinsamen Spielen auf der Beachanlage.

LANDESMEISTER, LANDESMEISTER, Hey, Hey, Hey!

(03.03.2016)

Bericht von der Zwergen-LM

 

Die jüngsten Jugendvolleyballer ganz groß.

 

Am Samstag, 27. Februar 2016 fand in der Gellertstraße-Sporthalle in Kiel der Saisonhöhepunkt für die jüngsten Volleyballer des SHVV statt. Die Zwergen –LM.  Bei der Zwergen-LM darf noch ein Ball gefangen werden.

Das Team des TuS Busdorf mit Helena (10Jahre) und Yelnia (10 Jahre) wurde souverän mit  5 Siegen und ohne Satzverlust Landesmeister. Beide Mädchen nehmen seit einem halben Jahr am Trainings- und Spielbetrieb des TuS Busdorf teil.  HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! ! !

Ein großes Dankeschön geht auch den Ausrichter Kieler TV (Jörg Pelny und Team) für einen tollen organisierten Saisonabschluss für die jüngsten Volleyballer im SHVV.

Foto zur Meldung: LANDESMEISTER, LANDESMEISTER, Hey, Hey, Hey!
Foto: LANDESMEISTER, LANDESMEISTER, Hey, Hey, Hey!

Bronzemedaillie für die Busdorfer Mädchen

Bronze bei der LM U18w

Am Wochenende 13./14.Februar 2016 fanden die Landesmeisterschaften der Jugendvolleyballer der Altersgruppe U18 in der Drei Felder Sporthalle in Pönitz statt.
Die Busdorfer Jugendvolleyballerinnen hatten sich als Vorrundenzweiter direkt für die Landesmeisterschaften qualifiziert. Am Samstag fuhren 12 hoch motivierte Mädels mit Jugendtrainer Sven von Busdorf an die über 100 km entfernte Ostseeküste nach Pönitz. Pünktlich um 11:00h waren wir in der Sporthalle. Bei der Eröffnung wurden Erinnerungen an die eigene Ausrichtung der LM in Vorjahr hervorgerufen. Die Mannschaften liefen einzeln in die Sporthalle ein und wurden den zahlreichen Anwesenden Eltern vorgestellt. Eine tolle Idee und Erlebnis für die Teilnehmer.
In der ersten Runde der Vorrunde stellten die Busdorfer Jugendvolleyballerinnen das Schiedsgericht und Jugendtrainer Sven nutzte die Möglichkeit erste Analysen von den weiteren teilnehmenden Mannschaften durchzuführen. Im ersten Spiel trafen die Busdorfer auf das junge Team der SVg Pönitz (Ausrichter). Mit einer soliden aber noch ausbaufähigen Leistung wurde das Spiel mit 2:0 Sätzen (-19/-14). Damit war der Start in die LM gelungen. Im zweiten Spiel hieß der Gegner Eckernförder MTV. Der erste Satz ging viel zu schnell an die Eckernförder und Erinnerungen an die letzte LM in Hanerau-Hademarschen kamen auf. Jugendtrainer Sven nahm zwei Umstellungen vor und mit jetzt, für die Busdorfer bekannten druckvollen Aufgaben ging der zweite Satz an das Busdorfer Team. Der Tiebreak folgte. Beim Spielstand von 4 : 8 gegen Busdorf wurden die Seiten gewechselt. Doch frei nach dem Motto : " Die Busdorfer können Tiebreak und ihr nicht!" konnte man sich mit 15:12 erfolgreich durchsetzten. Damit war das minimal Ziel mit dem erreichen des Halbfinales bei der LM erreicht. Im letzten Vorrundenspiel kam es zur Begegnung zwischen dem Kieler TV und dem TuS Busdorf. Im ersten Satz konnten die jetzt anwesenden zahlreichen Zuschauer richtig tollen Volleyball von beiden Mannschaften beobachten. Mit 25: 21 ging der Satz an die Landeshauptstädtler. Im zweiten Satz ging den Busdorfer Mädels leider ein wenig die Luft aus. Mit einem tollen zweiten Platz in der Vorrunde Gruppe B wurde Tag eins der LM gegen 19:30h beendet.
In der Jugendherberge Scharbeutz wurde nach einem erfrischenden Spaziergang auf der Promenade und einer leckeren Pizza beim Italiener um 23:00Uhr das Licht gelöscht.
Am Sonntag war es in der Sporthalle noch voller geworden. Jetzt spielten auch die Jungs ihren Landesmeister aus. Nach dem Pfeifen stand das Halbfinale gegen das Team des TSV Klausdorf an.
Der Start war vielversprechend. Mit 5:1 lagen die Busdorfer Jugendvolleyballerinnen schnell in Führung. Doch leider konnten die jetzt starken Aufgaben der Klausdorfer Mädels nicht ausreichend genug zum Zuspieler gebracht werden. Sämtliche Maßnahmen die Jugendtrainer Sven ergriff konnten keine Wende herbeiführen. Satz eins ging deutlich an den TSV Klausdorf. Leider änderte sich das Spiel auch nicht im zweiten Satz. Mit 0:2 ging das Halbfinale leider zu einseitig verloren. Entsprechend groß war die Enttäuschung und gemeinsam wurde in einer Kabinenbesprechung das erlebte besprochen und verarbeitet. Die Busdorfer Jugendvolleyballerinnen wollten unbedingt auf das Treppchen. Entsprechend motiviert und konzentriert begann das Team gegen den TSV Neustadt im Spiel um Platz drei. In beiden Sätzen konnte mit druckvollen Aufgaben und gutem Annahmen immer eine beruhigende Führung über die Ziellinie gebracht werden. Mit 2:0 (-14/-14) wurde mit großem Jubel Platz drei und damit die Bronzemedaille gewonnen.

Erlebnis Scandinavien Masters

(15.03.2015)

Scandinavian Masters 2015
Die Teilnahme an den âScandinavian Masters 2015 war ein wunderschönes Erlebnis. Es war ein internationales Turnier, für uns etwas völlig Neues.


An diesem Turnierwochenende stand nicht etwa das Siegen an erster Stelle, sondern der Spaß und das Erfahrungen sammeln.
So war es am Ende nicht weiter schlimm, dass wir den zehnten und somit letzten Platz gemacht haben, denn auch an diesem Wochenende spielten wir getreu dem Motto: Dabei sein ist Alles!!!


Aber auch um den Zusammenhalt der Mannschaft noch weiter zu stärken, war es ein großartiges Erlebnis. Wir wohnten zusammen in einem Klassenraum, aßen gemeinsam Frühstück, Mittag und Abendbrot der dänischen Art und wenn wir abends nach Hause kamen, schnappten wir uns gleich wieder einen Volleyball und spielten sieben gegen sieben mit einer neu erfundenen Doppelsechs, den Positionen 6.1 und 6.5.
An die Turniergestaltung der Dänen mussten wir uns erst einmal gewöhnen. Es wurde alles sehr locker gehalten, Fehler wie Ein- oder Übertritt wurden nur selten gepfiffen und als die Zeit zu weit fortgeschritten war, wurden die Sätze einfach bei sieben zu sieben begonnen. Bei uns sorgte diese Art der Zeitplaneinhaltung und Auslegung der internationalen Regeln für Belustigung, verpasste dem Turnier jedoch auch die Note eines Freundschaftturniers.


Auch wenn wir letztendlich nicht oben mitspielten, konnten wir stolz auf uns sein, denn die verlorenen Sätze gaben wir nie so leicht her und der eine Satz, den wir gewannen, wurde das sportliche Highlight des Wochenendes.


Am Ende reisten wir mit Erinnerungsball, Erinnerungs-T-shirt und vielen neuen Erfahrungen wieder nach hause. Wer weiß, ob uns diese neuen Erfahrungen in der nächsten Saison helfen werden oder ob wir eventuell auch im nächsten Jahr wieder nach Odense zu den Scandinavian Masters 2016 fahren werden, um unsere Platzierung ein wenig zu verbessern.
Über eine erneute Teilnahme würde ich mich sehr freuen. Ich bin stolz darüber, dass wir es als kleiner Dorfverein geschafft haben, bis hierher, zu einem internationalen Turnier, gekommen zu sein.


Doch dies haben wir vor allem unserem Trainer Sven zu verdanken, der uns schon seit vielen Jahren auf unserem sportlichem Weg begleitet und auch diese Hürde mit uns genommen hat.

 

Weitere Information über die Volleyballsparte unter folgendem Link →www.volleyball.tus-busdorf.de

Foto zur Meldung: Erlebnis Scandinavien Masters
Foto: Erlebnis Scandinavien Masters


Fotoalben